Home
Allgemeine Infos
Patenschaften
Zuhause gesucht
Kontakt/Impr./Discl.

HERKULES, nun er kam (keiner weiß woher), sah und siegte und blieb bei Sissi. Er ist grottenwild und würde im Zweifelsfall vielleicht sogar angreifen.Dennoch schleicht er sich in den Wintergarten wann immer kann, um das bequeme Leben einer domestizierten Katze zu leben. Damit er auch weiterhin sicher unter seinem Gartenstuhl liegen kann, sucht BIG HERK eine  Patenschaft, die ihn weiterhin ernährt.

KIWI, ein wunderschöner, junger Kater. Er muss schreckliches erlebt haben. Seine Angst vor Menschen ist unüberwindbar und er l¨sst es nicht zu, dass man sich ihm auf mehr als zwei Meter nähert. Andere Katzen liebt er und fühlt sich wohl in der grossen Gnadenhofkatzengruppe.

KOKKO, auch wunderschön, aber eine Unfallkatze, die noch ein bisschen Zeit braucht um auszuheilen und zahm zu werden. Er hat evtl. eine Chance auf  Vermittlung in eine spezielle Familie, die sich weiterhin um seine, hoffentlich bald verheilten Gebrechen, kümmern kann.Solange braucht auch KOKKO eine  Patenschaft

!

Liebe Katzenfreunde!

Unsere Patenkatzen bleiben aus unterschiedlichen Gründen auf der Insel und bekommen ihr dort Gnadenbrot. Vielleicht berührt ja der eine oder andere Blick aus wachsamen Augen Ihr Herz und Sie entschließen sich eine Patenschaft zu übernehmen?

Nicht immer sind unsere Tiere vermittelbar. Gerade  viele ältere Tiere fallen durch das Vermittlungsraster und belegen einen Seniorenplatz. Es gibt eine Menge Katzen mit chronischen Erkrankungen, die aber eigentlich noch ein wertvolles Leben führen können. Sie finden bei den Tierschützern von DUO Ibiza einen Zufluchtsort. Dann gibt es noch die Abteilung der „Schwererziehbaren“ z.B sehr ängstliche und scheue Tiere. Katzen  mit leichten und auch manchmal schweren Handicaps. Sie ziehen alle erst mal ein ...und nicht wieder aus.


All diese unschuldigen Hausbesetzer  besetzen Pflegeplätze auf Ibiza. Eingeschläfert wird nur im Notfall und dann im Sinne des Tieres, denn wir fragen uns immer wieder wo fängt gerade bei diesem Thema unsere Pflicht an und wo hört unser Recht auf. Somit befinden wir uns in Bezug auf unsere „Dauergäste“ in einer Extremsituation, die eigentlich nie besonders beschrieben wurde.

Um diese Tiere ernähren und pflegen können, brauche wir Hilfe.

Bitte: Werden Sie Pate eines dieser Tiere und spenden, einmalig oder regelmäßig!

Wir sind auch ein Gnadenhof ! 

Unsere Arbeit finanziert sich durch Spenden  | Konto 179408 * SPK Wuppertal * BLZ 33050000